Verhaltenstraining

Im Verhaltenstraining gilt es zu verstehen, warum ein bestimmtes Verhalten gezeigt bzw. in bestimmten Situationen mit einem solchen Verhalten reagiert wird. Da es hier außer auf Körperhaltung, Ausdruck und Lautäußerungen des Hundes auch auf das Umfeld (Umgebung, Personenkreis usw.) ankommt, halte ich es aus tierpsychologischer Sicht für unerlässlich, das Verhalten Ihres Hundes vor Ort in Augenschein zu nehmen. Aus diesem Grunde biete ich mein Verhaltenstraining, bei Ihnen vor Ort, in gewohnter Umgebung an.

An erster Stelle steht ein Beratungsgespräch (ca. 1 - 1,5 Stunden, Basis eines evtl. folgenden Verhaltenstrainings), welches unter anderem die Fallaufnahme, Auswertung des Anamnese-Fragebogens sowie die Erstellung eines Trainingsplans umfasst. Über den weiteren Verlauf (Trainingsaufwand) entscheiden wir dann gemeinsam.

 

 

 

Zu den häufigsten Verhaltensauffälligkeiten bzw. unerwünschten Verhaltensweisen des Hundes gehören :

Übersteigerte Aggressivität

© Art_man - Fotolia.com

Aggressives Verhalten gehört zum normalen Verhaltensrepertoire des Hundes. In unangemessener Ausprägung wird es allerdings zur Belastung  im Alltagsleben.


Ängste und Unsicherheit

© anna konevsky - Fotolia.com

Für den Halter oftmals unbegründet erscheinende Ängste in unterschiedlichsten Situationen belasten den Hund psychisch stark. Die Gründe hierfür sind sehr vielfältig.


Ausgeprägter Beutetrieb

Unkontrollierbares Jagdverhalten eines Hundes bedeutet eine Gefahr für wildlebende Tiere, anstrengende Spaziergänge für den Menschen und als Konsequenz für den Hund ständigen Leinenzwang.


Dominanzprobleme

© fastguy - Fotolia.com

Dominanzprobleme treten meist innerhalb des Rudels (Familie) auf und können das harmonische Miteinander erheblich beeinträchtigen. Meistens ist der Mensch die Ursache.


Sozialisierungsdefizite

© qwasto2005 - Fotolia.com

Optimale Sozialisierung und Umweltprägung finden für gewöhnlich im Welpenalter statt. Wird diese Zeit nicht ausreichend genutzt, können gravierende Verhaltensauffälligkeiten auftreten.


Zeigt auch Ihr Hund eine Verhaltensauffälligkeit oder ein unerwünschtes Verhalten ?

Wenn ja, kann ich Ihnen Wege und Lösungen anbieten, mittels eines individuell auf Sie und Ihr Tier abgestimmten Verhaltenstrainings das unerwünschte Verhalten Ihres Hundes zu ändern bzw. abzustellen.

SÖHNKE STORBECK Verhaltensberatung für Menschen mit Hund
Telefon: Mobil 0151-20727775

Festnetz  040-6937782 (AB)

 Termine nach telefonischer Absprache.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright Söhnke Storbeck